In den Inhalt gehen

Aus Liebe zur Fotografie - wir sprechen mit Gosia Stępień.

Gosia Stępień und Maciej Służenko - private Partner, professionelle Fotografen und Eigentümer des Mint Light Studio Photo Studio. Während der Fotosession sieht jeder von ihnen etwas anderes und es ist schön, sie ergänzen sich gegenseitig. Wenn Sie ihr Studio betreten, haben Sie den Eindruck, dass sie alte Freunde sind, die sich ohne Worte um Sie kümmern.

 

Wir trafen Gosia ziemlich spontan in einem kleinen Café in Wroclaw in einer der Straßen der Altstadt von Wrocław. Mit einem Glas Wein und veganen Vorspeisen. Wir haben über die Leidenschaft des Lebens, der Werte, der Menschen und der Tatsache gesprochen, dass Träume erfüllt werden müssen, und aus den Gefechten des Lebens, um wertvolle Lektionen für sich selbst zu nehmen. Das Gespräch war endlos. Gosia ist ein echtes gesprächiges. Das Interview der Stunde brachte ein paar Stunden - wir beendeten nach Mitternacht. Gosia - Die Seele der Firma, ein Vulkan positiver Energie. Er zeichnet das Beste aus dem Leben, liebt das Leben und die Menschen und es kann in jedem Wort spüren. Er versucht nur die besten Momente zu sehen. Er schätzt Offenheit, Ehrlichkeit und Ehrlichkeit in Beziehungen, aber er kann auch seinen Fehler zugeben. Anhaltend strebt er nach seinem Ziel, aber immer mit voller Liebe für das umliegende Team, mit dem er zusammenarbeitet. Ein Idealist, der sich inspiriert, beeindruckt, Richtungen setzt. Alles, was sie tut, muss mit ihr in Einklang stehen, mit dem, was sie liebt, in dem, was sie glaubt. Sie liebt Menschen, Wein und Reisen, Fotografie ist nicht nur ihre Leidenschaft, sondern ihr ganzes Leben.

 

Münzlichtstudio

 

Warum Fotografie? War sie schon immer etwas, das Sie tun wollten?
Małgosia: Ich lief immer mit der Kamera, als ich Schulreisen machte, brachten meine Freunde ein Klischee und ich brachte sie 13. Meine Mutter gab zu dieser Zeit eine Immobilie, um Fotos zu entwickeln. Fotografie war schon immer mein Traum. Als mein jüngerer Sohn in den Kindergarten ging, suchte ich nach einem Job (ich bin nach dem Wirtschaftsstudium (lacht) ein Stellenangebot von der Einzelhandelskette für PLN 920 unter Waren Geschäft (lacht).

Ich ging in das Labour -Büro mit der Idee, Finanzmittel für mein eigenes Fotostudio zu erhalten - so schüchtern. Die Dame im Büro war begeistert von der Idee, denn derzeit stammten die Berichte hauptsächlich aus der Schönheitsindustrie, und hier erschien etwas völlig anderes. Ich habe den Geschäftsplan am Montag um 7 Uhr morgens eingereicht. Ich schrieb total aus dem Herzen - dass es mein Traum seit ihrer Kindheit war - der Brief war sehr emotional. Und um 8.20 Uhr bekam ich eine positive Antwort - Tolle Freude!

Und so begann es. Ich stieß auf Nischen, weil In Polkowice gab es in Polen wirklich wenige Fotografen. Ich hatte keine Seite, keine Werbung, es gab keine sozialen Medien, nur Blog das Er hat sich automatisch positioniert. Und es wurde großartig - in Polkowice zu leben Ich hatte 90% der Kunden aus Wrocław (Lächeln).

 

Wenn nicht Fotografie, dann ...?
Małgosia: Wenn es um Studien geht, vielleicht Journalismus - ich bin ein totaler Vortrag (lacht). Aber ich ging in Richtung Finanzen und es war ein Fehler. Als ich Finanzen studierte, wusste ich, dass dies nicht meine Welt war, aber ich fehlte Mut, aufzugeben, und ich kam bis zum Ende. Ich habe einen Master -Abschluss in Finanzen und habe noch nie eine Stunde in diesem Beruf gearbeitet.

Wenn nicht ein Foto, hätte ich ein Reisebüro. Ich liebe es zu reisen, Spontanität. Ich bin eine organisierende Seele, ich plane gerne, besuche Hidden Ecken. Ich bin so eine unruhige Seele, ich werde nicht still sitzen ... manchmal muss man mich aufhalten.

 

Münzlichtstudio

Erzählen Sie Ihre 2 Projekte: Mint Kids / Mint Light Studio.
Małgosia: Ich begann mit Familie, Schwangerschaft, Kinderfotografie und irgendwann wollte ich von Anfang bis Ende beeinflussen, wie diese Sitzungen aussehen. Ich fing an, Kleidung zu bestellen, Kinder zu stylen und es entwickelte sich großartig - ich hatte alle Details geplant. Wie ich wollte. Ich hatte einen Einfluss auf alles - nicht nur auf eine Fotosession, sondern auch in der gesamten Landschaft, Styling.

Und zusammen mit meinem Maciek haben wir die Mint Kids Children's Models Agency erstellt.

Wir sind seit über 3 Jahren in unserem Münz -Light -Studio -Studio in Wrocław stationiert, und für zwei haben wir diesen Raum für andere Fotografen, Filmemacher, Infleener und Blogger gemietet. Das Studio wurde zu einem Treffpunkt für kreative Menschen. Hier wurden viele interessante Projekte erstellt, sogar ein Musikvideo für den Miuosha -Clip. Mein Freund Hubert sagte einmal: Studio Studio, aber kreiere einen Ort, an dem die Leute zu dir kommen wollen, wo die Atmosphäre, der gute Kaffee und ein warmes Wort. Und es gelang uns. Es ist ähnlich in Sitzungen, ich kümmere mich um die Atmosphäre und diejenigen, die regelmäßig zurückkehren, sind Menschen, die nicht nur zu Fotos zurückkehren - sie kommen auch zu uns zurück zu Menschen.



Arbeiten mit Erwachsenen oder mit Kindern arbeiten?
Małgosia: Bis Januar letzten Jahres habe ich hauptsächlich mit Familien zusammengearbeitet. Ich fotografiere seit fast 2 Jahren Frauen. Die weibliche Fotografie gibt mir eine unglaubliche interne Zufriedenheit. Wir leben in der Zeit des Rennens, wir vergessen uns selbst, wir haben viele Komplexe. Die Sitzung ist diese Art der Autotherapie. Es gibt einen Moment während der Sitzung, in dem das Modell für Fotos, im Make -up, im Styling bereit ist und sie sagt "Wie schön ich bin". Es bewegt sich immer, denn wie oft trifft Sie eine Frau, die nicht nur an sich selbst denkt, sondern er wird es auch mit ihren Fremden sagen? Eine solche Sitzung ist für mich bereit, voll, ich weiß bereits, dass dies gute Fotos sein werden. Es ist absolut magisch, wie Frauen sich beim Fotografieren öffnen können und es gibt eine solche Befriedigung, gute Energie.

Ich fotografiere auch seit 1,5 Jahren Mode, ich erstelle Lookbooks für Marken, Editorials und Werbesitzungen. Ich habe das Gefühl, dass dies sehr meins ist und ich möchte hier bleiben. Natürlich wird die Entwicklung immer, aber Stil, die Art der Arbeit entwickelt.


Würden Sie sagen, dass Sie einen bestimmten Stil / eine bestimmte Farbe haben?
Małgosia: Ich konzentriere mich auf Natürlichkeit, Einfachheit. Es charakterisiert mich. 100% Ich höre, dass meine Fotos so natürlich sind und das meine ich. Wenn ich eine Sitzung im Lager mache, kann ich mit der Verarbeitung verrückt werden, aber Familienfotos müssen natürlich und zeitlos sein. Wenn Sie sie in 30 Jahren aus der Schublade herausziehen, müssen sie immer noch gültig sein. Und ich möchte hier bleiben. Einfachheit gewinnt immer und wird immer pünktlich sein. Und wenn der Kunde mich nach einer stilisierten Schwangerschaftssitzung fragt, antworte ich ohne Irritation, dass ich es nicht tue. Ich habe keine Tüll -Frill -Kleider und feenige Szenen sind nicht meine Atmosphäre. Ich versuche zu erziehen, dass diese natürliche Lifestyle -Fotografie zeitlos ist, und ich kann sie zu solchen Fotos einladen.


Was ist Ihr Lieblingsprojekt, an dem Sie bisher in Ihrer Karriere gearbeitet haben?
Małgosia: Jedes nachfolgende Projekt zieht mich so sehr an, dass es das wichtigste wird. Ich bin sehr froh, dass unsere Kinder aus der Mint Kids Agency die bekanntesten Kleidungsmarken zeigen. Wir sehen sie auf Werbetafeln und kaufen Fenster in Einkaufszentren ein. Darüber hinaus wurden viele dieser Fotos in unserem Studio erstellt und wir waren ihre Urheber und Darsteller.

Ich kann nicht sagen, dass ich einen Favoriten habe. Ich nähere mich jeder Sitzung emotional. Um die Sitzung natürlich zu machen, sind gegenseitiger Fluss und Vertrauen erforderlich. Ich liebe Menschen sehr, ich liebe es, mit ihnen zu reden, in einem Job wie meiner hilft sehr. Es gibt Sitzungen, die wir auch mit Maciek machen, und das ist großartig, weil jeder von uns eine andere Sicht hat. Maciek stammt aus technischen Angelegenheiten, ich komme aus Emotionen. Deshalb kommt es vor, dass ich auf einer Welle segele, weil eine bestimmte Szene mich erfreuen wird und Maciek derjenige ist, der die Parameter steuert. Und Sie können "Gosia - sich die Zeiten ansehen", "Warten" hören und ich bin gut Maciek "(lacht). Wir arbeiten gerne zusammen. Wir ergänzen uns und es ist wunderschön. Jeder von uns bringt einen anderen Wert. Mit gemeinsamen Sitzungen trifft Maciej eine Auswahl von Fotos - ich leide beim Löschen von Fotos mit Geschichte und sogar unvollkommenen.


Wo suchen Sie nach Inspiration? Haben Sie bestimmte Quellen, Menschen/Orte, die Sie inspirieren?
Małgosia: Aus Lagerhäusern, aus Filmen, Büchern, Gemälden, von überall, sogar aus Träumen.
Ich bin von Menschen, ihren Gefühlen und ihrem Verhalten inspiriert. Ich bekomme manchmal jemanden auf die Straße und mache ihm ein Kompliment: "Aber du hast erstaunliche Sommersprossen."

Maciek lacht mich aus, dass ich in Frieden nicht durch die Stadt gehen kann (lacht).

Traumsitzung?
Małgosia: Ich visualisiere, bestätigte, bestätigt, denkst, träume und erfüllte.
Ich möchte im Ausland Lookbooks machen. Geh mehr in die Mode. Vor ein paar Monaten würde ich sagen, dass ich Workshops gerne machen möchte und nach den ersten Workshops frage, und im Herbst plane ich die nächste Ausgabe. Ich habe ein dauerhaftes Team, mit dem ich ohne Worte verstehe, und ich setze uns gemeinsame Ziele.

Welche Fotografen bewundern Sie und warum?
Małgosia: Peter Lindbergh, Annie Leibovitz, Richard Avedon, in Polen Marta Wojtal.

Einfachheit und Klassiker.


Erzählen Sie uns von den Farben in Ihrem Schlafzimmer.
Małgosia: Mein Schlafzimmer ist Erdfarben. Es ist Minimalismus, Holz, Grau, Beige. Ich fühle mich am besten in einem solchen Innenraum. Und notwendigerweise Leinenbettwäsche, besonders im Sommer.

 

Münzlichtstudio