In den Inhalt gehen

Morgen aufstehen - Wie kann man lernen, früher aufzustehen?

Menschen ohne Zweifel sind in zwei Gruppen unterteilt - "verwundete Vögel" und die sogenannten SO "Nachtmarken". Wenn jemand es gewohnt ist, früh aufzustehen, ist es für ihn sehr schwierig, in einen anderen Modus zu wechseln. In ähnlicher Weise nutzen sie mit Menschen, die sich am Morgen länger altern lassen können - und nutzen ihre Energie abends bereitwillig und schlafen spät schlafen. Morning Wake -ups, der Wecker und die Möglichkeit einer Nickerchenfunktion sind in diesem Fall eine sehr schlechte Kombination, da eine gesündere und effektivere Form zweifellos auf den Morgenstieg wechselt. Der Geräusch des Weckers kann erschreckend sein, aber dank des frühen Aufwachens am Morgen gewinnen wir tagsüber viel Zeit und aktivieren auch den Körper, um zu handeln, wodurch Vitalität und Energie zum Leben erhöht werden. Warum ist es also so wichtig für unseren Körper und wie wir uns die Mühe machen können, die Gewohnheiten zu ändern?


Wie kann ich morgens aufstehen - was gibt es uns?

Zunächst einmal können wir die Stille genießen. Morgenkaffee schmeckt dann viel besser. Nichts, aber glauben Sie, dass er viel Freude bereiten kann. Wir können uns richtig beruhigen und den ganzen Tag planen. Wir hören kein Autogeräusch und vermeiden daher morgendliche Staus. Darüber hinaus wird es für viele von uns der einzige Moment des Tages sein, wenn wir ruhig Kaffee trinken, über verschiedene Angelegenheiten nachdenken oder vermitteln.

Wenn wir morgens aufstehen, können wir auch ohne Eile frühstücken, was während des Tages das wichtigste Essen ist. Ohne es wird der Körper nicht gut funktionieren, und daher wird unsere Stimmung leiden und wir werden keine angemessene Energie haben. Wenn wir früher aufstehen, entwickeln wir gesunde Essgewohnheiten, die unseren Körper positiv beeinflussen.

Apropos Gesundheit, wir können das morgendliche Training nicht vergessen, das sehr in unserem Geist und natürlich den Körper schwimmt. Indem wir morgens trainieren, bieten wir uns auch mehr Zeit am Abend zur Verfügung, die wir für Treffen mit Lieben oder mit einem interessanten Buch oder einem interessanten Film verwenden können. Denken Sie daran, der Wunsch, Ihre Gewohnheiten zu ändern, ist äußerst wichtig, und das geplante Training am Tag zuvor kann uns effektiv helfen.

Der Morgen zeigt auch, wie die Forschung den produktivsten Teil des Tages zeigt. Wir haben dann das sogenannte SO "Clean Head", unser Gedächtnis ist auf höchstem Niveau. So können wir die E -Mail überprüfen, auf überfällige Korrespondenz zurückschreiben oder an neuen Projekten arbeiten, was uns im Laufe der Zeit viele Vorteile bringt.


Morgen aufstehen - Wie kann man lernen, früher aufzustehen?



Wie stehe ich früher auf? Die Kunst des Morgens aufstehen

Um früher aufzustehen, müssen Sie zunächst einige wichtige Regeln einführen. Der erste und wichtigste von ihnen ist ohne Zweifel, früher zu schlafen. Leute, die spät schlafen gehen, stehen normalerweise auch spät auf. Daher ändern wir allmählich die Zeit, in der wir schlafen gehen. Lassen Sie uns jedoch keine drastischen Schritte unternehmen. Es wird empfohlen, von 20 Minuten früher als gewöhnlich zu beginnen und diese Zeit in der Perspektive von mehreren Wochen zu erhöhen und damit unsere Vitalität zu erhöhen. Guter Schlaf und warmer Quilt sind immer schwierige Gegner, aber finden Sie einen Grund, ihn zu schlagen!

Lassen Sie es uns außerdem im Schlafzimmer dunkel machen. Dann setzt der Körper Melatonin oder Hormon frei, die für Schläfrigkeit verantwortlich sind. Vermeiden wir blaues Licht, das einen sehr negativen Einfluss auf unseren Traum hat und für praktisch alle elektrischen Geräte zu Hause gilt.

Vergessen wir nicht die Entspannung. Nur das Licht zu ändern, hilft möglicherweise nicht ausreichend.


Wie man morgens aus dem Bett steigt - Motivatoren

Wir wissen vollkommen gut, dass das frühzeitige Aufstehen, besonders wenn das Wetter außerhalb des Fensters nicht gut ist, es ist nicht einfach. Deshalb müssen wir uns dazu richtig motivieren. Das gleichzeitige Einstellen des Weckers kann eine hervorragende Form sein. Stellen Sie außerdem den ersten Wecker in der frühen Zeit ein und legen Sie den Wecker weit vom Bett ab. Ein solcher Trick wird dazu führen, dass wir keine Wahl haben - wir müssen aus dem Bett stehen, um ihn auszuschalten, und dies ist der erste und wichtigste Schritt.

Zweitens vermeiden wir viele Nickerchen vor Ihrem endgültigen Up. Wir erkennen, dass wir uns oft sogar ins Bett gekettet fühlen und instinktiv die Nickerchenfunktion einschalten. Leider ist die Akkumulation mehrerer aufeinanderfolgender Nickerchen keine gute Lösung. Zu diesem Zeitpunkt regeneriert sich der Körper im Gegenteil nicht - wir intensivieren häufig die negativen Emotionen, die mit dem Wake -up und dem Geräusch des Weckers verbunden sind.

Schlafstörungen können auch unseren Tribut fordern. Wie kann man sie einschränken? Lassen Sie uns zunächst versuchen, die letzte Mahlzeit nicht zu voll zu machen und wird nicht kurz vor dem Schlafengehen gegessen. Wieso den? Nun, unser Schlafkomfort wird sich erheblich verschlechtern. Schlafqualität kann auch mittels Schlafüberwachung untersucht werden. Es wird uns sicherlich viele Antworten über das Aufstehen am Morgen geben.


Morgen aufstehen - Wie kann man lernen, früher aufzustehen?



Morgen aufstehen - Wie kann man diese Angewohnheit gewinnen?

Eine sehr wichtige Rolle beim frühzeitigen Aufstehen ist die Entwicklung der richtigen Gewohnheit. Im Gegensatz zu Erscheinungen ist es nicht so schwierig. Wir können einen solchen Zwang problemlos trainieren, wenn wir uns an ein paar einfache Tipps anpassen. Lassen Sie uns zunächst regelmäßig aufstehen. Wenn wir ein paar Tage spät aufstehen und dann aufstehen müssen, sogar um 5 Uhr morgens, dann wird es natürlich eine Härte sein. Wenn wir jedoch mit jedem weiteren Tag die Zeit des Aufstehens um nur 10 bis 20 Minuten verschieben, wird die Zeit mit dem frühen Aufstehen zur Norm, und am nächsten Tag am Morgen werden wir bereit sein, zu handeln und gut gelaunt ! Für solche Gewohnheiten der Überzeugung eines Freundes, dank unserer Motivation, das Ziel zu erreichen, wird zunehmen, und Probleme mit dem Aufstehen werden der Vergangenheit angehören.

Darüber hinaus setzen wir tägliche Rituale. Kleine, aber tägliche Aktivitäten werden unsere frühen Gründe erleichtern. Wiederholen wir diese Aktivitäten also jeden Tag nach einer bestimmten Bestellung - sowohl vor dem Schlafengehen als auch nach dem Aufwachen. Bei der Planung eines Tages und beim Festhalten an einem bestimmten Framework haben wir keine Wahl, da ein längeres Nickerchen unsere Funktionen verursachen kann.


Um 5 Uhr morgens aufstehen - wie ist das möglich?

Es ist nicht einfach, aber glauben Sie, dass es möglich ist. In diesem Fall haben Schlafphasen einen großen Einfluss darauf. Deshalb gibt es Menschen, die 6 Stunden schlafen und sich ausgeruht fühlen, und es gibt auch diejenigen, die sich nach 10 Stunden müde fühlen. Lassen Sie uns Sie daran erinnern, dass wir den Traum in zwei Hauptphasen des Schlaf-Non-Arem-Phasen teilen, d. H. Hard Dream und REM, d. H. Die Phase der Bewegung der Augäpfel, die viel kürzer ist. In dieser Phase ist unser Körper schlaff und es ist sehr einfach, uns aufzuwecken. Spezialisten sagen, dass der effektivste Schlaf ist, wenn wir während der Nacht 4-5 Phasen durchlaufen. In der Praxis bedeutet dies, dass wir nur 7 Stunden Schlaf brauchen, um knusprig und bereit zu handeln. Aber wie mache ich das? Meistens schlafen wir in etwa 90 Minuten Zyklen und es ist am besten, am Ende eines jeden von ihnen aufzuwachen, nur in der 15-minütigen REM-Schlafphase. Wenn wir auch viel einfacher sein wird, aus dem Bett zu kommen.