In den Inhalt gehen

Wie geht es mit Stress um?

Rückstände bei der Arbeit, Kredit, Kinderprobleme, begrabene Renovierung oder vielleicht das Leben auf der Flucht und ein dauerhafter Zeitmangel für irgendetwas? Leider sieht das Erwachsenenleben vieler von uns so aus. Wir sind beschäftigt, angespannt, gestresst und auch schlaflos. Eine längere Funktion auf diese Weise kann viele störende Effekte erzielen, was den Stress noch mehr bespricht, und wir fallen in das sogenannte SO Teufelskreis. Wie können wir es stoppen? Wie kann man endlich mit Stress umgehen?

Heutzutage ist Stress ein untrennbares Element unseres Lebens. Wir treffen uns buchstäblich überall mit ihm - bei der Arbeit, in der Schule, im Einkaufen und sogar zu Hause. Wenn diese Erkrankung für lange Zeit bestehen bleibt, kann sie unser Brunnenbeingang, unsere Emotionen, unser Verhalten und unsere Negativ beeinflussen und den Komfort und die Qualität des Schlafes negativ beeinflussen, was folglich zu Schlaflosigkeit führt.

 

Wie geht es mit Stress um?

 

 

Was ist Stress?

Stress ist nichts anderes als die Reaktion unseres Körpers auf verschiedene Arten von negativen Erfahrungen oder Ereignissen. Wichtig ist, dass Stress uns nicht immer entwerfen muss. Es gibt Situationen, in denen es motivierend funktioniert. Leider hat der längere oder äußerst starken demobilisierende Stress sehr negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit und Funktion des gesamten Körpers.

 

Mit Stress umgehen

Wie finde ich die richtigen Methoden, um mit Stress umzugehen? Im Gegensatz zu Erscheinungen ist dies nicht so offensichtlich, da es sich um ein sehr individuelles Thema handelt. Viel hängt davon ab, welches Vergnügen und in welchen Situationen sie alltägliche Probleme und Sorgen vergessen könnten.

Stress führt dazu, dass unser Körper vor allem befestigt ist. Daher lohnt es sich, sicherzustellen, dass wir uns zum Entspannen verspüren. Diese Form der Therapie kann ein warmes Bad nehmen, sich um körperliche Aktivität kümmern, spazieren gehen oder Ihre Lieblingsmusik hören. Im Internet finden wir auch viele Entspannungstrainings, mit denen Sie unseren Körper näher kennenlernen und erkennen können, wann er angespannt ist und wie Sie es richtig entspannen können. Nicht jedes Training passt zu uns, weshalb es so wichtig ist, sich der Spannung Ihrer eigenen Muskeln bewusst zu sein.

 

Möglichkeiten, mit Stress und Traum umzugehen

Wie wir wissen, ist der Schlaf während des Tages eine der wichtigsten Aktivitäten. Es ist von großer Bedeutung für unsere Gesundheit, tägliche Funktionen, Stressniveau, Herz -Kreislauf, Psyche und natürlich die Gehirnarbeit. Daher sollten wir sicherstellen, dass wir mindestens 8 Stunden am Tag schlafen. Nickerchen während des Tages, die eine halbe Stunde nicht überschreiten, können ebenfalls eine großartige Idee sein. Sie können Reizbarkeit, Spannung und Müdigkeit entladen. Aber was ist, wenn wir nicht durch allgegenwärtigen Stress einschlafen können?

Wenn wir nervös sind, fällt es uns leider schwer, einzuschlafen, und selbst wenn es schließlich erfolgreich ist, werden wir wahrscheinlich nachts aufwachen, was die Kontinuität und Gesundheit des Schlafes negativ beeinflusst. Ein solches Maß an Stresshormonspiegeln, d. H. Cortisol und zu wenig Melatonin, die für gute und regenerierende Ruhe verantwortlich sind, sind für diesen Zustand verantwortlich. Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, die in stressigen Situationen ausprobiert werden sollten.

  • Stressstress

Dies ist wahrscheinlich der beste Weg, um unseren Körper zu entspannen und den Kopf "zu reinigen". Körperliche Anstrengungen verursachen den Zufluss von Glückshormonen, die Stress, die uns den wirksamen Schlaf hindert, verringern. Wenn wir nicht in der Lage sind, zu rennen, dann machen wir uns zumindest einen langen Spaziergang - schließlich, sogar leichte Müdigkeit und Sauerstoffversorgung des Körpers am Abend lässt uns viel besser schlafen.

  • Übertragungssuche auf Papier

Wenn es für uns schwierig ist, uns von negativen Emotionen und stressigen Gedanken zu befreien, kann es eine gute Lösung sein, sie auf Papier zu übertragen - es kann wirklich helfen! Wenn unruhige Gedanken in unserem Kopf wirbeln, kann uns eine Liste von ihnen beruhigen und uns erlauben, die Situation zu beherrschen. Negative Gedanken werden auch effektiv durch das Schreiben der Bestätigung gekämpft.

  • Bereiten Sie das Schlafzimmer für die Linderung Ihrer Sinne vor

Die Umgebung hat einen großen Einfluss auf unseren Stress, weshalb das Schlafzimmer ein einzigartiger Ort sein sollte, frei von unruhigen Gedanken. Was kann uns beruhigen? Die richtigen Farben, launisches Licht, so dass mehr Melatonin, Stille oder entspannende Hintergrundmusik, optimale Schlaftemperatur, beruhigender Geruch und natürlich angenehm an die Berührung und frische Bettwäsche mit einer bequemen Matratze!

 

Schlaftraining

Der Schlaf ist ein komplexer physiologischer Prozess, der durch zyklisch verändernde Aktivität des Zentralnervensystems gekennzeichnet ist. Wie wir bereits wissen, ist beide für unseren täglichen Stress von großer Bedeutung und wirkt sich auf einen gesunden Schlaf aus. Daher können Schlaftraining und Schlafhygiene sehr wichtig sein. Beginnen wir mit der Hygiene selbst. Zu seinen Prinzipien gehören in erster Linie:

  • Regulierter Lebensstil,
  • Permanente Zeit des Aufstehens,
  • Exposition des Körpers zu Licht,
  • Außenaktivität,
  • Stimulanzien und Stimulanzien,
  • Schlafplatz,
  • Stummschaltung und Entspannung,
  • Schlafkomfort,
  • Tägliches Ernährungsmenü,
  • Die richtige Temperatur sowohl des Raums als auch des Körpers,
  • Luftqualität im Schlafzimmer.

Wenn wir alle oben genannten Aspekte auf der Tapete aufnehmen und sie in den richtigen Zustand führen, können wir vor dem Schlaf auch bei entspannenden Techniken helfen. Wir haben hauptsächlich:

  • Gymnastik,
  • Yoga,
  • Massage,
  • Atemanpassungsmethoden,
  • Wechselspannung und Entspannung der Muskeln,
  • "Körperscanning",

Alle oben genannten Methoden ermöglichen es Ihnen, das Gleichgewicht des Nervensystems wiederherzustellen, indem Sie den physiologischen Zustand der Entspannung verursachen. Manchmal reicht nur eine Methode aus, und manchmal sollten Sie auch gleichzeitig verschiedene Arten verwenden. Trotzdem wirkt sich die langfristige Praxis von entspannenden Methoden und Schlaftraining definitiv sehr positiv auf die Qualität des Schlafes, sondern auch auf das Leben aus.

 

Wie geht es mit Stress um?